Datum

Ort

Veranstalter

(Re-)Regionalisierung von Wertschöpfungsketten und Vermarktung

Regionale Wertschöpfungsketten rücken immer mehr in den Fokus von Politik und Bevölkerung – nicht erst seit der Covid19-Krise und dem gerade stattgefundenen Regierungswechsel. Lokale und regionale Initiativen möchten Einfluss auf die Produktion und Vermarktung regionaler landwirtschaftliche Produkte nehmen – auch in den Städten etablieren sich Unterstützungsstrukturen. Dazu gehören regional verankerte Ansätze wie die solidarische Landwirtschaft, Regionalwert AGs oder Ernährungsräte sowie kleine Erzeugerzusammenschlüsse oder unterschiedlich organisierte Vermarktungsinitiativen. Neben Beispielen aus diesen Bereichen wird auf dem Online-Workshop über Erfolgsfaktoren und Entwicklungsmöglichkeiten diskutiert.

Als Zielgruppe verstehen wir Akteure rund um das Thema Regionalvermarktung und regionale Wertschöpfungsketten.

Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband der Regionalbewegung und dem Netzwerk Solidarische Landwirtschaft statt.

 

Organisation

Die Veranstaltung findet als Videokonferenz in Zoom statt. Die Einwahldaten und weitere Informationen werden Ihnen zusammen mit der Teilnahmebestätigung rechtzeitig nach Ablauf der Anmeldefrist zugesandt. Für die Teilnahme benötigen Sie eine Kamera und idealerweise ein Headset sowie eine stabile Internet-Verbindung.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Anmeldung unter: https://www.netzwerk-laendlicher-raum.de/service/veranstaltungen/bevorstehende-veranstaltungen/veranstaltung-anke/anmeldung/

Webseite