Mitmachen

AK Gemeinschaftsverpflegung

Die Arbeitskreis Gemeinschaftsverpflegung setzt sich für ein gesundes, regionales und nachhaltiges Angebot in der Gemeinschaftsverpflegung, z.B. in Schulen, Kitas und Kantinen, ein.
Am Mittwoch, den 18.11. fand das erste offizielle Treffen des Arbeitskreis Gemeinschaftsverpflegung statt. Nach einer Kennenlernrunde konnten wir direkt thematisch einsteigen, indem wir kurz darüber diskutieren was genau unter “Nachhaltigkeit” zu verstehen ist. Im Zusammenhang dazu nutzte das Bündnis Nachhaltige Mensa, die Gelegenheit, ihre Anliegen vorzubringen und ihre Arbeit vorzustellen. Da neben dem Bündnis Nachhaltige Mensa auch die Vertretung des Studentenwerks und der in der Stadtverwaltung Zuständigen für Küchenbetriebe anwesend waren, ergab sich eine interessante Diskussion über die Hürden der nachhaltigen und umweltfreundlichen Gemeinschaftsverpflegung. Als Kernprobleme stellten sich unter anderem die Finanzierung und die Lieferung von regionalen und/oder ökologisch angebautem Essen in solch großen Umfängen heraus. Wir hatten auch die Gelegenheit darüber zu reden, was gerade schon in Göttingen passiert. Zum Beispiel gibt es schon seit längerem an allen öffentlichen Schulen in Göttingen vegetarische Tage und vermehrt Bio Produkte.

Aus den Gesprächen kam deutlich hervor, dass es noch viel Redebedarf gibt. Auf der einen Seiten um eine Wissensstand Angleichung herbeizuführen, auf der anderen Seite um die schon jetzt zahlreichen Ideen und Ziele in die Realität umzusetzen. Wir haben uns sehr über den regen Austausch und die kommende gemeinsame Zeit als Arbeitskreis Gemeinschaftsverpflegung.

Falls Sie Interesse haben an dem nächsten Sitzungstermin im Dezember teilzunehmen, oder mehr über unsere Arbeit zu erfahren, schrieben Sie und gerne eine E-Mail an: info@ernaehrungsrat-goettingen.de